Michael KÖhlmeier & Hans Theessink

"Westernhelden"



Michael Köhlmeier & Hans Theesink, Foto: Franz Neumayr Nach "Tom Sawyer & Huckleberry Finn", "Woody Guthrie" und "Der Teufel - eine Biografie" ist es bereits die vierte Zusammenarbeit der beiden Künstler. Michael Köhlmeier, setzt gemeinsam mit Hans Theessink mit „Westernhelden“ seine beliebte Serie der amerikanischen Mythen fort. Westernhelden ist das Motto für diesen Abend. Hans Theessink spielt und singt Westernlieder und Michael Köhlmeier wird dazu die passenden Geschichten erzählen.



Der Wilde Westen, der seine Ideen von Freiheit und Abenteuer in die ganze Welt hinausgetragen hat, brachte viele Helden hervor. Den Heldenmythos der Revolverhelden untersucht er an den Biographien von Billy the Kid, einer der bekanntesten legendären Figuren der Westerngeschichte; die Anzahl der Morde, die ihm angelastet wurden, schwankt zwischen 9 und 21, den Banditen Jesse James, Wyatt Earp, bekannt durch die Beteiligung an der Schießerei am O. K. Corral zusammen mit Doc Holliday und seinen zwei Brüdern Virgil und Morgan Earp und dem Revolverhelden John Wesley Hardin. Um all diese Revolverhelden ranken sich zahlreiche Legenden, Michael Köhlmeier wird diesen an diesem Abend auf dem Grund gehen. Und welche Musik passt dazu besser, als der Gitarren-Sound und die Stimme von Hans Theessink.



Michael Köhlmeier, Foto: Peter-Andreas HassiepenMichael Köhlmeier
1985 ließ er sich als freiberuflicher Schriftsteller in Hohenems nieder. 1995 gelang Michael Köhlmeier der große Durchbruch mit der Neuerzählung der "Sagen des klassischen Altertums". Er erzählte die Sagen in der gleichnamigen Ö1-Reihe, schrieb sie in drei Bänden nieder und adaptierte sie später auch für das Fernsehen. 2007 gelang ihm mit dem Mammut-Werk "Abendland" 2007 ein ganz neuer literarischer Höhepunkt. Michael Köhlmeier ist ein vielseitig begabter Künstler. Der leidenschaftliche Gitarrist, Blues- und Dylan-Fan, hat sogar eine Hank Williams Cd auf vorarlbergerisch herausgebracht. 2014 wurde Michael Köhlmeier mit dem Walter-Hasenclever-Literaturpreis, 2015 für sein literarisches Gesamtwerk mit dem Düsselfdorfer Literaturpreis und 2016 mit dem Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse ausgezeichnet.



Michael Köhlmeier & Hans Theesink, Foto: MilicaHans Theessink
Hans Theessinks Vorzüge kennt man auf der ganzen Welt. Sonore Vocals, Texte mit Aussage, Gespür für Melodien, zurückhaltende, aber feinnervige und sensible Instrumentierung. Mit mehr als 7500 Konzerten und 30 Alben gilt Theessink nach 50 Jahren „on the road“ als Institution.

Die US-Presse nannte den zweifachen Amadeus-Gewinner und Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien "einen internationalen Bluesschatz", und der legendäre Bo Diddley meinte: "Ein höllisch guter Gitarrist!"










Diese Veranstaltung ist Teil des Abos Nr. 17 und Abos Nr. 20



Vorverkaufspreise: € 25,50 über diese Homepage (auch print@home) / 27,50 im allg. Vorverkauf

Freie Sitzplatzwahl.
(Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
Abendkassapreis: € 30,00



HINWEIS:
Die Firma VIAGOGO ist KEINE reguläre Vorverkaufsstelle von TullnKultur, sondern ein Wiederverkäufer, der im Vorfeld der Veranstaltung eingekaufte Tickets zu teilweise völlig überhöhten Preisen weiterverkauft. Bitte unterstützen Sie diese rechtliche Grauzone nicht, sondern wenden Sie sich an die auf dieser Homepage genannten regulären Vorverkaufsstellen.



www.theessink.com